Auto reparieren zur Wertsteigerung

Beim Verkauf eines Autos ist es wie beim Vorstellungsgespräch für den neuen Job. Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Präsentiert sich das Auto potenziellen Käufern ohne offensichtliche Mängel und auf Hochglanz poliert, steigen die Chancen, einen guten Verkaufspreis zu erzielen ganz erheblich. Kleine Dellen von Parkremplern und Kratzer von Einkaufswagen, ein wenig Rost an den Türen und Kunststoffteile, die mehr grau als schwarz sind, sehen nicht nur unschön aus. Die kleinen Mängel summieren sich schnell zu einem großen Preisabzug beim Verkauf. Nicht nur einer neuer TÜV, eine frische AU und die Wahl des richtigen Verkaufsweges spielen eine Rolle bei Verkauf eines Autos. Bei den kleinen Mängeln an Lack, Polstern und Kunststoffteilen lohnt es sich, ein wenig Geld und Zeit in die Reparatur zu investieren, um einen deutlich höheren Verkaufspreis für das Auto zu erzielen.

Mit kleinen, schnellen und preiswerten Reparaturen den Wert des Autos steigern

Wie bereits geschildert, ist der erste Eindruck des Autos mit entscheidend für den Verkaufserfolg. Wurde das Auto im Internet inseriert, kennt der Interessent das Alter des Fahrzeugs, den Kilometerstand und hat Bilder gesehen. In seinem Kopf entsteht dann ein eigenes Bild von dem Auto und das ist meist sehr positiv und perfekt. Mit dieser Erwartung wird sich ein Interessent das Auto ansehen. Darum sollte man einem potenziellen Käufer auch ein entsprechend präpariertes Auto präsentieren. Insbesondere die folgenden Reparaturen lohnen sich und kosten nicht die Welt:

  • Kratzer
  • Roststellen
  • Dellen im Blech
  • Brandlöcher in den Sitzen
  • Beschädigte Kunststoffteile

Privater AutoverkaufFür alle diese kleinen Schönheitsfehler gibt es heute geeignete Reparatur- und Ausbesserungstechniken, die unter dem Begriff Smart Repair zusammengefasst werden. Kostet die Reparatur einer kleine Delle in der Karosseriewerkstatt schnell 1.000 Euro und mehr, wird die Delle beim Smart Repair mit speziellen Werkzeugen von innen aus dem Blech heraus massiert und die Reparatur kostet nur ab etwa 100 Euro. Ähnlich günstig bei Smart Repair ist die fast unsichtbare Beseitigung von Brandlöchern in den Sitzen, die Reparatur von eingerissenen Kunststoffteilen oder kleinen Roststellen. Fachleute, die Smart Repair zum Teil sogar in der eigenen Garage durchführen, gibt es in praktisch jeder Stadt. Weitere Informationen und die nächste Werkstatt findet man auf smart-repair.de oder auto-lack-doktor.de.

Eventuell kann es sich lohnen, die Reparaturen mit einem kleinen Autokredit wie zum Beispiel von Vexcash.com zwischen zu finanzieren, wenn ein wesentlich höherer Verkaufspreis erzielt werden kann. Die kleinen Reparaturen können jedoch eine Rostlaube nicht in einen Neuwagen verwandeln.

Autohändler oder Privatverkauf – was lohnt sich mehr?

Als privater Autoverkäufer hat man zwei Möglichkeiten für den Verkauf seines Autos zur Auswahl. Entweder man bringt sein Fahrzeug zu einem Händler oder verkauft das Auto per Inserat direkt selbst an einen Interessenten. Der Weg zum Händler ist der einfachere Weg, bringt in der Regel aber einen wesentlich geringeren Verkaufspreis, da der Händler am Weiterverkauf des Auto Geld verdienen möchte und muss. Der Privatverkauf per Inserat im Internet oder in der lokalen Presse ist manchmal etwas langwieriger, aber am Ende jedoch lukrativer.
Vergleichbare Fahrzeugangebote auf den Gebrauchtwagenplattformen im Internet bieten einen guten Überblick über den aktuellen Wert des eigenen Fahrzeuges und können als Orientierung für die Festlegung des Verkaufspreises dienen. Bietet man sein Auto auf Verhandlungsbasis an, sind die Chancen für einen Verkauf höher, als bei einem Festpreisangebot. Allerdings sollte man sich eine strikte Untergrenze für den Verkaufspreis setzen, unter die man bei einer Preisverhandlung nicht gehen wird.

Ein Auto verkauft sich wesentlich besser, wenn es optisch einen guten Eindruck macht. Stimmt das Aussehen innen und außen, sieht das Auto gepflegt aus, dann rücken das Alter und der Kilometerstand in den Hintergrund. Es lohnt sich in den meisten Fällen in die Reparatur kleiner Mängel Geld zu investieren und Schönheitsfehler zu beseitigen, wenn das Fahrzeug sonst technisch in Ordnung ist. Wenn dann auch der TÜV und AU gerade neu durchgeführt wurden, ist das Auto schon so gut wie verkauft.

 

Sie möchten Ihr Auto verkaufen?

Auf dieser Seite finden Sie einen Mustervertrag als Download, sowie alle wichtigen Informationen rund um das Thema “privater Autoverkauf”.

Wir geben Ihnen einige grundlegende Tipps vorab und führen Sie mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung sicher durch Ihren Autoverkauf.

Von der Vorbereitung des Fahrzeugs, über das Inserieren, die Probefahrt und Bezahlung, sowie vor allem der Kaufvertrag – wir “nehmen Sie an die Hand” und begleiten Sie bei Ihrem Verkauf.